Willkommen auf der Homepage des Dalton-Gymnasiums Alsdorf

Herzlich willkommen am Gymnasium Alsdorf. Wir sind als erste Schule im deutschsprachigen Raum zertifiziert als Dalton-Schule. Denn wir haben die Prinzipien der Dalton-Pädagogik - Selbstständigkeit, Freiheit, Verantwortung und Kooperation - als Leitlinien unseres pädagogischen Handelns erhoben. Wir wurden 2013 mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet.

Hilfe bei der Entscheidung, ob das Gymnasium Alsdorf mit seinem Dalton-Unterricht die richtige Schule für Ihr Kind ist, finden Sie hier.

Eindrücke eines Austauschjahrs in Alsdorf aus Sicht einer amerikanischen Austauschschülerin

Hallo, mein Name ist Cassidy Fraker. Ich komme aus Idaho und habe ein Austauschjahr gemacht. Ich kam letzten August nach Deutschland und ich wurde herzlich in die Familie Wollescheck und im Alsdorf Gymnasium begrüßt. Am Anfang habe ich kein Deutsch gesprochen und wusste fast nichts über die deutsche Kultur, Traditionen, und Geschichte, ich war ziemlich verloren, die ganze Zeit! Zum Glück war ich von Menschen umgeben, die bereit waren, das, was es heißt, ein Deutscher zu sein zu teilen und mir beizubringen. Ich möchte allen, die mein Jahr in Deutschland gut gemacht haben Danken. Ich könnte nicht nach besseren Lehrern, Freunden oder einer Gast Familie fragen.

mehr
   

Abiturientia 2014

"Einige mit einer Eins vor dem Komma"

Erstmals hat eine Abiturientia am Gymnasium Alsdorf das Dalton-System ganz durchlaufen. Für die Zukunft gerüstet.

alt

40 Prozent von ihnen haben das Abschlusszeugnis mit einer Eins vor dem Komma gebaut: die Abiturienten des Gymnasiums Alsdorf. Foto: dmp


mehr
   

Erreichbarkeit während der Sommerferien 2014

Sekretariatbesetzung:

07.07. – 11.07.2014               9.00 – 12.00 Uhr        Frau Kaldenbach & Frau Mrozek

15.07. + 17.07.2014               9.00 – 12.00 Uhr        Frau Kaldenbach

05.08. + 07.08.2014               9.00 – 12.00 Uhr        Frau Mrozek

11.08. – 15.08.2014               8.00 – 12.00 Uhr        Frau Kaldenbach & Frau Mrozek

Außerhalb dieser Zeiten ist Herr Bock  in dringenden Fällen unter Tel. Nr.: 02462/ 8064 oder über Handy 0177/5831300 zu erreichen.

   

Daltonkongress 2014 am Gymnasium Alsdorf

Wir freuen uns, Sie zum Daltonkongress 2014 am Gymnasium Alsdorf einladen zu können.

Unser Kongress richtet sich dabei sowohl an Kolleginnen und Kollegen, die mit dem Daltonplan bereits vertraut sind, als auch an solche, denen die Daltonpädagogik bisher noch fremd/unbekannt ist. Wie bereits beim letzten Kongress haben wir interessante Referenten, die in ihren Vorträgen sicherlich Impulse geben werden, wie auch Anlass zu Diskussionen und Gesprächen geben werden.

Dem Flyer können Sie die Themenschwerpunkte und die Anmeldemodalitäten entnehmen, zu denen Sie sich online anmelden können.

Schon jetzt heißen wir Sie am 18. und 19. September in Alsdorf willkommen.

   

Heiligtumsfahrt nach Aachen am 24. Juni 2014

Wie groß war Maria?

Am Dienstag haben wir uns mit drei Lehrerinnen und 21 Schülern bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg gemacht, um im Aachener Dom die Heiligtümer anzusehen. „Auf den Weg gemacht“ ist wörtlich zu nehmen. Nach einer Anfahrt mit den Zug bis Kohlscheid und nach dem Erhalt des Reisesegens sind wir zu Fuß durch Feld, Wald und Wiesen bis Aachen gepilgert. Zwischendurch konnten wir uns an verschiedenen „Statios“ geistig und körperlich erfrischen. Im Dom selbst war es voll und eng, aber wir konnten trotzdem das Lendentuch und die Windel von Jesus, das Enthauptungstuch von Johannes dem Täufer und das Kleid von Maria sehen. Das Kleid ist so groß und lang, dass man sich kaum vorstellen kann, dass eine normalgroße Frau es getragen haben soll. Beim Abschlussgottesdienst fing es zwar kurzzeitig an zu regnen, aber das hat uns nicht weiter gestört. Nach dem langen und ereignisreichen Tag sind wir müde und mit schmerzenden Füßen, erschöpft (aber zufrieden) nach Hause gefahren.

(Michaela Ernst und Ezgi Dogan, 8a)

   

Besuch beim WDR

Am 16.06.14 erhielt unser Deutschkurs die außergewöhnliche Möglichkeit, im WDR-Studio in Köln, eine eigene Sendung eigenständig zu gestalten. Dort wurden wir freundlichen Willkommen geheißen. Zuerst wurde uns das Team vorgestellt, welcher für unterschiedliche Bereiche zuständig ist. Um uns einen Einblick zu verschaffen, wie eine Show abläuft , wurden uns verschiedene Ausschnitte aus einer WDR Sendung gezeigt, zum Beispiel wie man diese beginnen kann oder beenden. Danach teilte uns die Leiterin namens Ines, in die Aufgabenbereiche ein. So gab es z.B. einen Regisseur, ein Kamera- und Tonteam, Moderatoren und Maskenbildner. Des Weiteren erhielten wir Hefte, in denen eine Hilfestellung aufzufinden war, wie man am besten in seiner jeweiligen  Tätigkeit vorgeht. Zudem standen uns Ines und Julia stets zur Seite. Dadurch wussten wir, was zu tun war.

mehr
   

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 6

Ältere Meldungen ...