News

Facharbeit in der Q1

Liebe Schülerinnen und Schüler,

im Downloadbereich findet ihr nun die neuen Materialien für eure Facharbeit.

 

12. Alsdorfer Stadtgespräche - wir waren auch vertreten

AZ vom 07.11.2014:

Energiewende beginnt in den Köpfen

Von Holger Bubel

alt

[...] Zu Wort kamen an dem kurzweiligen und abwechslungsreichen Abend aber nicht nur die ausgewiesenen Profis in Sachen Energie. Auch Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule und des Dalton-Gymnasiums wurde eine Plattform geboten, ihre Vorstellungen von der Thematik zu erläutern und Schulprojekte, die auf Nachhaltigkeit abzielen, zu präsentieren.

Schüler haben recherchiert

alt

Für das Gymnasium erläuterten die Schülerinnen Mara Kaminski, Viktoria Müller und Mulima Inambao mit ihrer Lehrerin Anissa Schiffer ihre Teilnahme am „Going-Green-Projekt“. Eine der Kernfragen dabei: Wie stehen die Menschen zur Nachhaltigkeit? Ergebnis der Schüler-Recherche: „Die Leute handeln nicht wirklich umweltbewusst.“

   

Neues von der KuBiZ-Baustelle - Arbeiten voll im Plan

alt Auch Samstags wird fleißig am Neubau unserer Schule auf dem Annagelände gearbeitet. Die Rohbauarbeiten sind in vollem Gange, kubikmeterweise wird der Beton auf das Gelände zwischen altem Wasserturm und Langhaus gepumpt. Die Außenmauern der neuen Dreifachturnhalle haben schon das Erdgeschoss erreicht. Und die gute Nachricht lautet: Alle Arbeiten sind voll im Zeitplan - im Frühjahr 2016 soll das Kultur- und Bildungszentrum (KuBiZ) fertig gestellt sein. alt

[Ergänzung 12.11.2014: Foto von M.Kistermann, AZ]

alt

 

AZ-Artikel zum Going-Green-Projekt

Schüler entwickeln Gespür für die Umwelt

Energiewende, ja und? Viele können das nicht mehr hören, zumal im großen Getöse der Meinungen und (Halb-)Wahrheiten, der Pläne und Gegenpläne, der Risiken und Bedenken, naiver Euphorie und gestrenger Ideologie, Unsicherheit der politischen Rahmenbedingungen und Scheu der Wirtschaft vor Investitionen der Blick auf das Wesentliche verloren zu gehen droht und es oft nur noch um die Frage geht: Wie komme ich weiterhin – jederzeit, an jedem Ort und das alles billig – an Energie, um mein Leben so zu leben, wie ich es für richtig halte.

Das Besinnen auf die Kräfte, die uns die Natur frei Haus schenkt, die sich aber nur auf intelligente Weise einfangen lassen, das Schonen natürlicher Ressourcen und der verantwortungsvolle Umgang mit Energie können auch sehr interessant sein – und Spaß machen, beim Lernen und Erkennen, dass Engagement auch Spuren hinterlässt.

Das zeigt zum Beispiel eine Schülergruppe unter Leitung von Anissa Schiffer, Lehrerin für Englisch und Erdkunde am Gymnasium Alsdorf. Die junge Pädagogin beteiligt sich mit neun Schülern an dem sogenannten Programm „Going Green“.

Weiterlesen: AZ-Artikel zum Going-Green-Projekt

   

Seite 3 von 38